Gute Nachrichten gibt es für die NutzerInnen und AnwohnerInnen der Landesstraße 331 zwischen Hennef und Königswinter. Der Landesbetrieb Straßen NRW teilte auf Anfrage des Hennefer SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Schlömer mit, dass der Streckenabschnitt zwischen Pleiserhohn und Oberpleis (Königswinter) noch in diesem Herbst saniert wird. Die Ausschreibung dazu läuft bereits. Der weitere Abschnitt auf der Strecke zwischen Pleiserhohn und den Hennefer Ortschaften Westerhausen und Söven soll spätestens nächstes Jahr folgen. Während der Sanierungsarbeiten wird die L331 an den entsprechenden Bereichen gesperrt werden müssen. Dirk Schlömer und der stellv. Vorsitzende der Hennefer SPD, Mario Dahm, zeigten sich erfreut über die Nachricht des Landesbetriebes: „Die Straße zwischen Hennef und Königswinter ist seit vielen Jahren in einem unhaltbar schlechten Zustand. Daher haben wir uns auch für eine baldige Sanierung eingesetzt. Es  ist sehr erfreulich, dass nun endlich die finanziellen Mittel für die Deckensanierung der L331 bereitstehen.“ Schlömer hatte sich mehrmals mit diesem Anliegen an den Landesbetrieb Straßen NRW gewandt und auf die Notwendigkeit einer baldigen Sanierung hingewiesen. Etwas enttäuschend ist allerdings, dass auch weiterhin auf Königswinterer Stadtgebiet kein Geh- und Radweg von Seiten des Landesbetriebes eingeplant ist. Der Landesbetrieb teilte mit, dass aufgrund niedriger Prioritätswerte keine Mittel für einen Bau zur Verfügung stehen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.