Als eines der letzten Gebiete im Hennefer Stadtgebiet wurden nun endlich auch Westerhausen und die umliegenden Dörfer an die Datenautobahn angeschlossen. Die Kritik hatte in den letzten Jahren zugenommen (vor allem in Kurenbach), worauf die Stadt zunächst mit einer Funkverbindung reagieren wollte, die technische Nachteile und höhere Kosten für die Nutzerinnen und Nutzer verursacht hätte. Die SPD-Fraktion lehnte das als „Lösung zweiter Klasse“ ab und beantragte 2010, einen gemeinsamen Ausbau mit der Stadt Königswinter voranzutreiben. Drei Jahre später ist es geschafft. Dank entsprechender Fördermittel konnten Glasfaserkabel verlegt werden, die nun schnelles Surfen ermöglichen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.